Das Versenden von E-Mails aus PHP heraus ist über einen SMTP-Server immer relativ einfach. Jedoch kommt es ja wirklich häufiger vor, dass die E-Mails beim Empfänger im Spam-Verzeichnis landen. Um dies zu umgehen, können Sie zum Beispiel den von mir vorgestellten Newsletter2Go-Service nutzen. Im Folgenden führe ich in den von mir entwickelten Webservice Wrapper ein, welcher die Kommunikation mit der Newsletter2Go-Api vereinfacht.

Installation

Für die Installation des Wrappers müssen Sie in Ihrem Projekt im Composer folgende Zeile einfügen:

    "require": {
        "christianklisch/newsletter2go-api-php": "v3.3.1"
    }

Über den Befehl “composer update” wird in diesem Beispiel die Version 3.2 des Wrappers heruntergeladen. Die Versionsnummer richtet sich nach der Version der Api.

Alternativ können Sie auch ohne Composer die Daten manuell von github herunterladen und mittels include-Befehl einbinden.

Setup

Sie benötigen einen API-Key, welchen Sie beim Anlegen eines Accounts direkt über das Administrationsmenü erstellen lassen können. Weiterhin müssen Sie in der Administration Ihre Domain auch angeben, welche hier gewhitelisted werden soll. Außerdem müssen die hier angezeigten DNS-TXT-Records in Ihrem DNS-Eintrag der Domain ergänzt werden.

Im PHP-Quellcode selbst geht es ganz einfach weiter mit der Initialisierung des Wrappers:

    $api = new \Newsletter2Go\Newsletter2GoService('1234567890abcdef');
    $api->setDebug(0);
    $api->setDefaultopentracking(0);
    $api->setDefaultlinktracking(0);

    $state = $api->getAccountStatus();

Sie haben nun den Wrapper initialisiert. Debug ist hier deaktiviert, da sonst keine E-Mails und SMS versendet werden; zum Testen sollten Sie hier eine 1 setzen. Weiterhin sind hier Opentracking und Linktracking auch deaktiviert. Beim Aktivieren werden in die E-Mails Daten ergänzt, um zu tracken, ob die E-Mail geöffnet wurde bzw. ob ein Link angeklickt wurde. Dies ist beim Newsletterversand sinnvoll, um auswerten zu können, wie erfolgreich Sie sind.

Die letzte Zeile gibt Ihnen den AccountStatus zurück. Hier finden Sie folgende Infos über Ihren Account:

  • freemailcount ist die restliche Anzahl der 1000 Frei-E-Mails pro Monat
  • emailcount ist die restliche Anzahl des Prepaid-Kontos für E-Mail-Versand
  • abocount ist die restliche Anzahl der E-Mails im Monats-Abo
  • smscount ist die restliche Anzahl SMS im SMS Prepaid-Konto

E-Mail versenden

Über den Status können Sie quasi prüfen, ob Sie noch Guthaben zum Versenden von E-Mails oder SMS besitzen. Der Versand einer E-Mail ist auch in wenigen Zeilen Code gemacht:

    $email = new \Newsletter2Go\Email();
    $email->setTo('you@myaddress.com');
    $email->setFrom('me@myaddress.com');
    $email->setSubject('Hello-Subject');
    $email->setText('Hello my friend');
    $email->setReply('me@myaddress.com');

    $res = $api->sendSingleMail($email);

Das Ergebnis des Versandes wird in der Variablen $res gespeichert und gibt folgendes zurück:

  • success: 0=nicht OK / 1 = OK
  • value ist gefüllt, wenn ein Wert abgefragt wird. Beim Senden ist dies nicht der Fall, aber zum Beispiel bei der Verwaltung von Newslettern und Empfängergruppen
  • status: Status-Code gemäß Dokumentation
  • reason: Grund zum Status

Sofern Sie in der Administration Ihre Domain korrekt verifiziert haben, sollte die versendete E-Mail von den meisten E-Mail-Providern nicht mehr als Spam eingestuft werden. Bei 1000 Frei-E-Mail pro Monat ist die Wahrscheinlichkeit, dass die E-Mail im Posteingang beim Empfänger bleibt, schon viel höher.

E-Mails aus PHP Anwendung über Newsletter2Go
Markiert in:                    

3 thoughts on “E-Mails aus PHP Anwendung über Newsletter2Go

  • 17. April 2015 bei 10:06
    Permalink

    Hallo. Vielen Dank für diesen Beitrag, hat mir sehr weiter geholfen. Hatte immer Probleme bei der Installation des Wrappers, hat nun aber super geklappt mit der Hilfe von diesem Beitrag! Super gut!

    Gruß,
    Anne

  • 4. Juni 2015 bei 15:13
    Permalink

    Wie viel Einfluss hat das darauf, ob die Emails im Spam Ordner landen?

  • 29. Juni 2015 bei 23:13
    Permalink

    Danke für den Tipp, gut dass es auch einen Status gibt. Dein Newsletter2Go-Service ist auch klasse.

    Grüße
    Andy

Kommentare sind deaktiviert.