Mein aktueller Heimserver CH3MNAS stellt unter Anderem einen Samba-Dienst bereit. Dieser wird bei mir für die Netzwerkfreigaben der Drucker und Verzeichnisse eingesetzt. Die eingesetzte Samba-Version war bereits auf dem NAS vorinstalliert. Im Ursprung war Samba so eingesetzt, dass über das Webinterface die Einstellungen des CH3MNAS vorgenommen werden konnten und diese in die Config-Files geschrieben wurden, damit diese nach Neustart des Samba-Dienstes verfügbar waren. Ich weiß zwar nicht, an welchen Stellen die Config-Files für Samba genau gespeichert wurden, jedoch waren manuelle Dateiänderungen nach Neustart durch die letzte gespeicherte Version des Webinterfaces überschrieben worden. Daher musste eine andere Lösung her.

smb.conf auf NAS Festplatte sichern

Ich habe mir eine smb.conf auf dem NAS gesichert und in dieser Kopie manuelle Änderungen vorgenommen. Meine angepasste Datei liegt hier:

/mnt/PLATTE/ffp/etc/samba/smb.conf

Nun weiß das NAS beim hochfahren nicht, dass es eine andere smb.conf laden soll. Diese Datei hier dient nur zu Änderungen.

NAS korrekte smb.conf laden lassen

Bei den Änderungen über das Webinterface ist mir aufgefallen, dass immer folgende Datei neu geschrieben wird:

/etc/samba/smb.conf

Also liegt nahe, dass diese Datei ausgetauscht werden muss. Und zwar mit der oben genannten manuell geänderten Datei. Dafür habe ich folgendes Bash-Skript im Einsatz:

#!/ffp/bin/sh
cp /mnt/
PLATTE/ffp/etc/samba/smb.conf /etc/samba/smb.conf

Damit dieses Bash-Skript ausgeführt (und die smb.conf kopiert) wird, bevor der Samba-Dienst startet, habe ich dieses Skript hier gespeichert:

/mnt/PLATTE/ffp/start/samba_copy.sh

Fazit

Änderungen an der smb.conf werden nur bei Neustart des gesamten CH3MNAS für Samba gültig, jedoch zuverlässig. Nur durch die Verwendung einer manuellen Konfiguration war es mir möglich, einen Laserdrucker im Netzwerk einzubinden, da bestimmte Konfigurationsparamter nicht über das Webinterface eingegeben werden können.

Da das Webinterface bei mir noch lauffähig ist, wäre eine Änderung der smb.conf über das Webinterface möglich, jedoch würde diese Änderung durch die manuell angepasste smb.conf beim nächsten Neustart überschrieben werden.

Samba Konfiguration am CH3MNAS
Markiert in: